Werl, 15. April 2022 – Wolfspark
Viele Besucher kommen zum schönen und erholsamen Wolspark, der Sportstätte der Werler Wölfe und der Moskitos.
Immer wieder sind Jugendliche dort auf dem Platz anzutreffen, die einfach nur „chillen“.  „Das sind gern gesehene Gäste, so lange sie sich an Regeln halten.“ so Chris Moe.
Aber leider gibt es auch immer wieder Vandalen im Wolfspark, die dort ihr Unwesen treiben:

Baustart für 7-Millionen-Euro-Projekt muss bis Ende 2023 erfolgen

Werl – Es war ein Wettlauf gegen die Zeit. Doch der Förderantrag für die neue Zweifachhalle im Sportpark habe das Rathaus pünktlich verlassen, sagt Bürgermeister Torben Höbrink. Wäre das der Verwaltung nicht mehr im September gelungen, hätte dies für die Stadt am Ende teuer werden können.

Im Sommer hatten Politik, Vereine und Stadtsportverband . . .

Der Anzeiger schreibt dazu: